Lohr am Main 2019

Liebe Kameraden und Freunde,

Lohr war auch in diesem Jahr wieder eine Reise wert. Bei traumhaftem Wetter war das Treffen der Gemeinschaft deutscher Transportflieger wieder einmal eine rundherum gelungene Veranstaltung.

Knapp 90 Teilnehmer kamen in die gemütliche Stadt am Main. Freitag Abend ist traditionell offen – sowohl der Beginn, insbesondere aber das Ende. Das Wiedersehen mit den Kameraden wird auf jeden Fall immer ordentlich gefeiert.

Am Samstag erfuhren wir Neues über den A400M, der sich inzwischen zu einem verlässlichen Lufttransportmittel entwickelt hat.

Im Anschluss war das Gedenken am Spessartkreuz, der Absturzstelle der Transall. Wie jedes Jahr hat sich die Feuerwehr Rodenbach wieder viel Mühe gemacht, uns mit Kaffee und Kuchen zu versorgen.

Am Abend fand das Gedenken am Ehrenmal der Transportflieger an der Stadtmauer statt. Oberst Draken, Referatsleiter im Kommando Luftwaffe hielt eine hervorragende Rede.

Im Anschluss ging es zunächst ins Pfarrheim, wo das Abendessen serviert wurde und anschließend weiter in die Altstadt, um den Abend ausklingen zu lassen.

Den Abschluss macht traditionell ein Platzkonzert der Stadtkapelle Lohr am Sonntag morgen, das sich wunderbar auf der Terrasse einer der gemütlichen Gaststätten der Stadt erleben lässt.

Ich freue mich bereits auf ein Wiedersehen im kommenden Jahr, da wird das Treffen vom 19. – 21. Juni stattfinden.

Ihr 1. Vorsitzender

Lohr am Main 2019

Liebe Kameraden und Freunde,

alle Jahre wieder trifft sich die Gemeinschaft deutscher Transportflieger traditionell in Lohr am Main. Dieses Jahr wird das Treffen wieder in der altbekannten Form im Juni stattfinden, genauer vom 28. – 30. Juni 2019.

Ich freue mich schon auf den Besuch des schönen Städtchens, ein gemütliches Wochenende und auf ein Wiedersehen mit inzwischen vielen lieb gewonnenen Fliegerkameraden aus den anderen Transportfliegergemeinschaften.

Sie sind herzlich eingeladen! Für Fragen zu Programm, Unterkunft, An- und Abreise etc. stehe ich jederzeit über die Ihnen bekannten Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung.

programm-lohr-2019.pdf

anmeldung-2019.pdf

22. Traditionstreffen Berlin Tegel

img_9327

Das 22. Treffen der Traditionsgemeinschaft wurde dieses Jahr bei der 3. Staffel der Flugbereitschaft in Berlin Tegel  durchgeführt. Wichtigste Themen des Treffens waren unter anderem die Entwicklung der Hubschrauber innerhalb der Luftwaffe, Auftrag der Flugbereitschaft in Berlin, Satzungsänderung der TgHubLw, als auch das Static Display der Hubschrauber.

Der vorhandene (alte) Vorstand wurde durch die teilnehmenden Mitglieder erneut gewählt.

Die Traditionsgemeinschaft bedankt sich für die tolle Unterstützung, vor und während des Traditionstreffen, bei der Flugbereitschaft Berlin Tegel!

21. Treffen Laupheim

Auch dieses Jahr konnten deutlich über 100 Gäste das 21. Traditionstreffen der Traditionsgemeinschaft vom 19.09. bis zum 21.09.2014 am Standort Laupheim besuchen.

Schwerpunkte der Veranstaltung waren u.a. die Entwicklung der Luftwaffe im Bereich der Hubschrauber nach dem Fähigkeitstransfer, Einführung der CH-53 GA in Laupheim und ein Ausblick auf den zukünftigen LUH EC-645 T2.

Der alte Vorstand wurde von den anwesenden Mitgliedern bestätigt und bedankt sich für das Vertrauen.

Fotos vom 21. Traditionstreffen sind jetzt für Mitglieder verfügbar!

Bei Interesse bitte eine E-Mail an 2.Vorsitzender@tghublw.de, eine CD mit digitalen Bildern wird dann per Post versendet.

20. Treffen Penzing

Über 100 Mitglieder der Traditionsgemeinschaft trafen sich vom 14. bis 16. September auf dem Fliegerhorst Penzing. Wichtigstes Thema des 20. Treffens war der Fähigkeitstransfer im Rahmen der weiteren Umstrukturierung der Bundeswehr. Direkt davon betroffen ist das Personal und Material im Bereich Hubschrauber Luftwaffe / Heer. Somit die Grundlage der Gemeinschaft. Ferner berichtete der 1. Vorsitzende Andreas Langer unter anderem über die neue Luftwaffenstruktur, den zukünftigen SAR-Dienst und den Dachverbänden GdT und GdF.

Für die ausscheidenden Vorstandsmitglieder Herbert Sotzny, Geschäftsführer und Bodo Meier, 2. Vorsitzender, wurden einstimmig Udo Schmidt und Christian Maurath gewählt.

 

Weitere Information in der kommenden Ausgabe unserer Postille.