21. Treffen Laupheim

Auch dieses Jahr konnten deutlich über 100 Gäste das 21. Traditionstreffen der Traditionsgemeinschaft vom 19.09. bis zum 21.09.2014 am Standort Laupheim besuchen.

Schwerpunkte der Veranstaltung waren u.a. die Entwicklung der Luftwaffe im Bereich der Hubschrauber nach dem Fähigkeitstransfer, Einführung der CH-53 GA in Laupheim und ein Ausblick auf den zukünftigen LUH EC-645 T2.

Der alte Vorstand wurde von den anwesenden Mitgliedern bestätigt und bedankt sich für das Vertrauen.

Fotos vom 21. Traditionstreffen sind jetzt für Mitglieder verfügbar!

Bei Interesse bitte eine E-Mail an 2.Vorsitzender@tghublw.de, eine CD mit digitalen Bildern wird dann per Post versendet.

Werbeanzeigen

Mitglied der Traditionsgemeinschaft wurde 100

Am 24.Februar 2014 feierte das älteste Mitglied unserer Gemeinschaft, Ingenieur Oskar Friedrich Rieger, in Bremen seinen 100. Geburtstag. Der Geschäftsführer, Udo Schmidt, überbrachte dem Senior persönlich die Glückwünsche der Traditionsgemeinschaft.

Rieger1

Rieger2
Bei dem von der DKV-Seniorenresidenz ausgerichteten kleinen Festakt zu Ehren Herrn Riegers war auch der Bremer „Weser-Kurier“ anwesend, in welchem am 27.2. der nachstehende Artikel über das Leben und Wirken von Oskar Friedrich Rieger veröffentlicht wurde.

http://www.weser-kurier.de/bremen/stadtteile/bremen-mitte/mitte_artikel,-Ein-Leben-fuers-Fliegen-_arid,789819.html

100 Jahre Marineflieger

Am 18. August feierte das Marinefliegerkommando das 100-jährige Bestehen der Marineflieger.

Am Flugplatz Nordholz öffneten das Marinefliegergeschwader 3 und 5 die Tore für diesen Jubiläumsflugtag. Viele Gäste, unter anderem auch die Luftwaffe, sind dieser Einladung gefolgt.

Links:    www.airday-nordholz.de / www.marine.de

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Für historisch Interessierte:
Im Mittler-Verlag ist ein Buch erschienen „100 Jahre Marineflieger 1913 bis 2013“  ISBN 978-3-81 32-0947-1 Preis: 29,80 €
IMG_0534

Unser Einleger

Liebe Kameraden und Freunde!

Letzten Freitag habe ich den kommenden Einleger an den Verlag gesendet. Bei der Erstellung ist mir aufgefallen, dass wir derzeit sehr wenig Beiträge aus der Gemeinschaft zugesendet bekommen.

Das ist natürlich verständlich, da mit der massiven Umstrukturierung zum Jahreswechsel einiges neu sortiert wurde. Trotzdem würde ich gerne weiterhin Neuigkeiten aus allen Bereichen – auch dem SAR-Dienst und dem Bereich NH 90 – weiterhin in der Gemeinschaft publizieren. Selbes gilt natürlich auch für Anekdoten und Fliegergeschichten aus der „guten alten Zeit“.

Der Einleger ist schließlich von der Gemeinschaft für die Gemeinschaft! Ich freue mich über jede Zusendung.

Mit kameradschaftlichen Grüßen,
Andreas Langer
1. Vorsitzender

20121023-172643.jpg

Technischer Rückblick 2012

Die Seite ist noch gar nicht alt, und es gibt doch schon eine eindrucksvolle Statistik zu berichten:

Ein Auszug:

600 Personen haben 2012 den Gipfel des Mount Everest erreicht. Dieser Blog hat 2012 über 3.000 Aufrufe bekommen. Hätte jede Person, die den Gipfel des Mount Everest erreicht hat, diesen Blog aufgerufen, würde es 5 Jahre dauern, um so viele Aufrufe zu erhalten.

Hier geht’s zum gesamten Bericht.

Fly – Out SAR Luftwaffe

Am 19.12.2012 wurde die „Abgabe des Waffensystems Bell UH-1D und Übergabe des SAR Auftrages“ an das Heer vollzogen. Während eines feierlichen Appells wurde die Übergabe vom Befehlshaber LwFüKdo an den General der Heeresflieger durchgeführt.

Das Hubschraubergeschwader 64 (alt) und die 2. Staffel des Lufttransportgeschwaders 61 werden mit Wirkung zum 31.12.2012 aufgelöst. Die verbleibenden aktiven SAR-Besatzungen der Luftwaffe werden zum 01.01.2013 dem Heeresfliegerregiment 30 Niederstetten in Form einer „Einsatzgruppe SAR UH-1D Abgesetzter Bereich Penzing“ unterstellt. Als Besonderheit bleiben diese Kameraden Uniformträger der Luftwaffe, werden jedoch auf Heeresdienstposten versetzt.

Um die geleisteten Dienste im SAR-Auftrag der Luftwaffe entsprechend zu würdigen, wurde die UH-1D 70+88 mit einer Sonderlackierung versehen.

Design by Zetti