Veranstaltungen 2019

Liebe Kameraden und Freunde,

auch wenn wir in diesem Jahr kein Treffen veranstalten… es bieten sich mehrere Gelegenheiten für ein Wiedersehen.

Bitte markieren Sie sich die folgenden Daten im Kalender:

  • 28.-30.06.2019 Transportfliegertreffen in Lohr am Main in der altbewährten Form
  • 29.08. 2019 Transporterbiwak in Wunstorf am Casino
  • 11.-13.10.2019 Internationales Fliegertreffen in Geisenheim /Rheingau

Bis dahin alles Gute,
Ihr
1. Vorsitzender

Werbeanzeigen

Neues Buch zur Geschichte der Transportflieger

Nach mehr als sechsjähriger intensiver militärhistorischer Forschung, großzügiger Unterstützung durch Archive und Mitarbeit zahlreicher Zeitzeugen konnte Generalmajor a.D. seine Arbeiten am Buch „Die Transportflieger der Luftwaffe 1956 bis 1971“ abschließen.

Der Druck beginnt in Kürze, mit der Auslieferung des Buches ist im Januar 2019 zu rechnen („Jacket“ als Anhang). Zu bestellen über Books on Demand, Amazon und beim Verlag selbst https://miles-verlag.jimdo.com/kontakt/.

Aufgrund der umfassenden Thematik und des großen Seitenumfangs muß das Projekt nach Vorgabe des Verlages in zwei Bänden erscheinen: Zunächst wie angegeben der erste Band mit Schwerpunkt Flächenflieger, ein ergänzender zweiter Band über die Hubschrauber der Luftwaffe („Die Rettungsflieger der Luftwaffe von 1956 bis 1971“), dessen Herausgabe ist angestrebt für spätestens Herbst 2019. Beide Bände sind als Einheit zu betrachten, da die Kapitel und Anlagen des ersten Bandes im zweiten Band meist nicht wiederholt werden. Nur beide Bände erlauben dem Leser ein Gesamtbild des behandelten historischen Zeitrahmens der Lufttransport- und SAR-Fliegerei unserer Luftwaffe.

Beschreibung und Hinweise der Herausgeber für die Leser lauten wie folgt:

„Die heutigen Einsätze der Bundeswehr sind ohne die militärische Transportfliegerei nicht möglich. Das Motto der Transportflieger „First in – Last out“ war und ist Ausdruck ihres professionellen soldatischen Selbstverständnisses im weltweiten Einsatz von Anbeginn an. Bereits mit der Aufstellung der Luftwaffe hatte man ihnen neben reinen Versorgungsflügen auch den In- und Auslandseinsatz für humanitäre Hilfe „in die Wiege“ gelegt. Generalmajor a.D. Hans-Werner Ahrens, erfahrener Transportflugzeugführer und letzter Kommandeur des 2010 aufgelösten Lufttransportkommandos, hat unter Beteiligung zahlreicher Zeitzeugen die Konzeption, den Aufbau, die Organisationsstrukturen, die Entwicklung der militärischen Transportfliegerei und ihre fordernden Einsätze von den Anfängen bis ins Jahr 1971 facettenreich und lebendig beschrieben. Dabei werden die handelnden Personen genauso gewürdigt wie die stets flexible Bewältigung vielfältiger Herausforderungen.

Mit diesem Werk ist dem Autor die bislang fehlende historische Grundlagenarbeit über einen unverzichtbaren Dienstteilbereich der Luftwaffe in diesem richtungsweisenden Zeitabschnitt gelungen.

Der Autor:

Hans-Werner Ahrens, geb. 24. Juni 1948 in Boizenburg/Elbe. Eintritt in die Luftwaffe 1967, Transportflugzeugführer auf Transall seit 1973, nach der Generalstabsausbildung verwendet in nationalen und internationalen Stäben und in weltweiten Einsätzen. Letzter Kommandeur des Lufttransportkommandos (LTKdo) bis Juni 2010. Hans-Werner Ahrens ist Autor von Veröffentlichungen mit dem Schwerpunkt Lufttransport.

Bibliographische Angaben:

Hans-Werner Ahrens, Die Transportflieger der Luftwaffe 1956 bis 1971. Konzeption – Aufbau – Einsatz, Berlin: Miles-Verlag 2019 (= Schriften zur Geschichte der Deutschen Luftwaffe, Band 8), ISBN 978-3-945861-85-1, 566 Seiten, 39,80 €.“

10124957_Jacket

Fliegertreffen in Lohr

Liebe Kameraden und Freunde,

wie ich bereits in der Rotorblatt erwähnt hatte, wird das diesjährige Treffen der Gemeinschaft deutscher Transportflieger gemeinsam mit dem Internationalen Fliegertreffen in Lohr am Main veranstaltet.

Wir erwarten eine große Anzahl internationaler Gäste sowie Abordnungen aus allen Geschwadern der Luftwaffe. Der Inspekteur der Luftwaffe wird Ehrungen verdienter Soldaten vornehmen, die Abendveranstaltung findet in der neu erbauten Stadthalle der Stadt Lohr statt.

Dieses Jahr ist Lohr daher besonders eine Reise wert. Das Treffen wird vom 12. – 14. Oktober stattfinden. Anmeldeunterlagen habe ich diesem Artikel beigefügt, eine zahlreiche Beteiligung von Mitgliedern der Traditionsgemeinschaft würde in der Luftwaffe deutlich wahrgenommen werden.

Ich werde auf jeden Fall dabei sein!

Mit kameradschaftlichen Grüßen,
der 1. Vorsitzende

  • Anschreiben: 01
  • Programm: 02
  • ergänzendes Programm für die Transporter: 03
  • Anmeldekarte: 04 und 05
  • Merkzettel: 06
  • Karte der Stadt: 07

Datenschutz

Liebe Kameraden und Freunde,

die europäische Verordnung zum Datenschutz ist Ihnen sicherlich inzwischen ein Begriff, da viele Internetseiten ihre Richtlinien überarbeiten und Sie sicherlich genug eMails dazu bekommen haben.

Wir sind noch am prüfen, in wie weit wir betroffen sind. Bis wir sicher sind, alles korrekt eingestellt zu haben ist die Kommentarfunktion der Seite deaktiviert, um nicht unbeabsichtigt durch das dabei entstehende Sammeln von Daten gegen die Richtlinie zu verstoßen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mit den besten Grüßen,

Ihr Vorstandsteam

Transportfliegertreffen in Lohr am Main

Liebe Kameraden und Freunde,

im Jahr 2018 wird erstmalig ein Internationales Fliegertreffen in Verbindung mit dem Transportfliegertreffen in Lohr am Main stattfinden. Die traditionell im Juni durchgeführte Veranstaltung wird dafür dieses Jahr ausnahmsweise vom 12. – 14.10.2018 stattfinden. Erstmalig ist es für alle aktiven Soldaten eine dienstliche Veranstaltung auf Einladung des Inspekteurs der Luftwaffe.

Die Vorbereitungen laufen und Mitte Februar wird die GdT über die Homepage (www.transportflieger.de) die Hoteladressen bekannt geben. Es sind 300 Betten in Lohr unter dem Stichwort Fliegertreffen reserviert (funktioniert nicht über Buchungsportale im Internet, sondern nur in direktem Kontakt mit den Hotels).

Das Programm wird Ende April veröffentlicht und eine zentrale Anmeldung zu der Veranstaltung eingerichtet. Ebenfalls wird es eine zentrale Ansprechstelle für die Bezahlung geben. Leider wird es etwas teurer, da der festliche Abend mit dem Inspekteur in Smoking oder Anzug stattfindet und ein entsprechender Rahmen vorgesehen ist (Ehrung Flieger des Jahres, internationale Generalität), Kosten ca. 40,-€ plus Getränke.

Zum Programm nach jetzigem Sachstand

Freitag:
Treffen in lockerer Runde in der Alten Turnhalle,  Tellergericht und Getränke

Samstag
Vormittag: Vortrag durch Luftwaffentruppenkommando, „International Military Airlift“

Alternativ: Stadtführung oder Spessartmuseum, Damenprogramm

Danach: Gedenken an der Absturzstelle GdT und Abordnung GdF mit Kaffee bei Feuerwehr Rodenbach max. 80 Teilnehmer

Gegen 1600 Uhr Feierstunde am Ehrenmal mit Musikkorps, Ehrenzug  und internationalen Abordnungen

Ab 2000 Uhr Festlicher Abend in der Stadthalle Lohr mit Buffet auf internationaler Ebene

Sonntag
ab 1030 Konzert der Stadtkapelle am Schiffsanleger, anschließend Schifffahrt auf dem Main

Sonntag 1400 Ende der Veranstaltung

Wer sich über die durchgeführten Treffen informieren möchte, Beitrage zum Internationalen Fliegertreffen 2017 können unter www.fliegergemeinschaft.de eingesehen werden.

Sobald verfügbar, stellen wir weitere Informationen online. Alles Wichtige wird auch auf der Homepage www.transportflieger.de veröffentlicht.

Ich freue mich auf eine tolle Veranstaltung.

Willkommen 2018

Sehr geehrte Mitglieder,

der Vorstand der Traditionsgemeinschaft Hubschrauber der Luftwaffe wünscht allen Mitgliedern und Ihren Familien einen guten Rutsch ins Jahr 2018.

Innerhalb des Hubschraubergeschwaders 64 gab es 2017 nicht nur den Wechsel der Verbandsführung, sondern im Dezember auch einen Wechsel der Staffelführung 4.FlgStff HSG 64.

Voller Zuversicht blicken wir auf das Jahr 2018, auf die Aufträge, Übungen als auch die Einsatzverpflichtung die das neue Jahr mit sich bringen.

Im September 2018 freuen wir uns auf das 23. Treffen der Traditionsgemeinschaft in Faßberg. Da der Standort Faßberg sehr attraktiv ist, rechnet der Vorstand auch bei diesem Treffen wieder mit einer großen Teilnehmerzahl der Mitglieder.

Gutes Neues 2018

Ihr Vorstand der TgHubLw